US-Anleihen: Schwächer - Nein bei Italien-Referendum stützt nicht

NEW YORK (awp international) - Der Markt für US-Staatsanleihen hat am Montag sehr gelassen auf das Nein der Italiener zum Verfassungsreferendum reagiert. US-Anleihen waren bei Anlegern nicht gefragt und die Kurse gaben merklich nach. Eine Flucht in den sicheren Anlagehafen US-Staatsanleihen gab es also nicht.
05.12.2016 15:35

Nach der deutlichen Ablehnung seiner Verfassungsreform hat der italienische Ministerpräsident Matteo Renzi seinen Rücktritt angekündigt. Dem Land droht nun ein Machtvakuum. Trotz der Entscheidung stieg die Risikoneigung an den Märkten. Der Entscheidung der Italiener war an den Finanzmärkten bereits so erwartet worden. Zudem rechnet kaum jemand mit baldigen Neuwahlen, die die eurokritische Fünf-Sterne-Bewegegung an die Macht bringen könnte.

Zweijährige Anleihen gaben um 2/32 Punkte auf 99 23/32 Punkte nach. Sie rentierten mit 1,128 Prozent. Fünfjährige Anleihen verloren um 6/32 Punkte auf 99 14/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,864 Prozent. Richtungsweisende zehnjährige Papiere fielen um 11/32 Punkte auf 96 8/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,423 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreissig Jahren verloren 16/32 Punkte auf 95 27/32 Punkte. Sie rentierten mit 3,087 Prozent./jsl/jkr/she

(AWP)