US-Anleihen: Schwächer zu Handelsbeginn

NEW YORK (awp international) - Die Kurse von US-Staatsanleihen sind am Dienstag zu Handelsbeginn gefallen. Der Markt habe sich nach den ersten Turbulenzen infolge der Brexit-Abstimmung etwas beruhigt, sagten Händler. Die höhere Risikoneigung zeigte sich auch an den Kursgewinnen an den Aktienmärkten.
28.06.2016 15:44

Zudem ist die US-Wirtschaft im ersten Quartal ein wenig stärker gewachsen als bisher ermittelt. Die Entwicklung der Hauspreise blieb im April hingegen etwas hinter den Erwartungen zurück. Im weiteren Handelsverlauf werden noch Zahlen zum Verbrauchervertrauen veröffentlicht.

Zweijährige Anleihen fielen um 1/32 Punkte auf 100 Punkte. Sie rentierten mit 0,617 Prozent. Fünfjährige Anleihen sanken um 4/32 Punkte auf 100 18/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,008 Prozent. Richtungsweisende zehnjährige Anleihen gaben um 6/32 Punkte auf 101 16/32 Punkte nach. Sie rentierten mit 1,460 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreissig Jahren verloren 5/32 Prozent auf 104 29/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,273 Prozent./jsl/bgf/jha/

(AWP)