US-Anleihen starten etwas fester

Die Kurse von US-Staatsanleihen sind am Freitag trotz besser als erwartet ausgefallener Arbeitsmarktdaten etwas gestiegen. Ein überraschend starker Zuwachs bei der Zahl der Beschäftigten und die niedrigste Arbeitslosenquote seit fast zehn Jahren konnte die Kurse der Festverzinslichen nicht belasten.
05.05.2017 15:08

Bei der Lohnentwicklung gab es im April keine grössere Überraschung. Im Monatsvergleich waren die Löhne wie erwartet gestiegen, während sie im Jahresvergleich etwas schwächer als erwartet zugelegt hatten.

Zweijährige Anleihen verharrten bei 99 28/32 Punkten. Sie rentierten mit 1,31 Prozent. Fünfjährige Papiere gewannen 1/32 Punkte auf 99 31/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,88 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Papiere stiegen 4/32 Punkte auf 99 6/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,34 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreissig Jahren legten um 11/32 Punkte auf 100 11/32 Punkte zu. Sie rentierten mit 2,98 Prozent./jkr/bgf/stb

(AWP)