US-Anleihen starten fester - Yellen-Aussagen stützen

Die Kurse von US-Staatsanleihen sind am Mittwoch etwas fester in den Handel gestartet. Nach Aussagen der US-Notenbankchefin Janet Yellen, die zum Handelsauftakt veröffentlicht worden waren, legten die Festverzinslichen zu. Yellen hatte weitere schrittweise Leitzinsanhebungen in den kommenden Jahren als angemessen bezeichnet.
12.07.2017 15:16

Die Aussagen von Yellen deckten sich mit früheren Stellungnahmen der Fed und lieferten keine Hinweise auf eine noch raschere geldpolitische Straffung. Im weiteren Handelsverlauf werden keine Konjunkturdaten veröffentlicht, die für neue Impulse am US-Rentenmarkt sorgen könnten.

Zweijährige Anleihen gewannen 3/32 Punkte auf 99 27/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,33 Prozent. Fünfjährige Anleihen stiegen 10/32 Punkte auf 99 16/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,85 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Papiere kletterten 16/32 Punkte auf 100 20/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,30 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreissig Jahren legten um 27/32 Punkte auf 102 10/32 Punkte zu. Sie rentierten mit 2,88 Prozent./jkr/jsl/stb

(AWP)