US-Anleihen starten kaum verändert

Die Kurse von US-Staatsanleihen sind am Donnerstag wenig verändert in den Handel gestartet. Zum Auftakt wurden in den USA widersprüchliche Konjunkturdaten veröffentlicht. Während die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe in der vergangenen Woche stärker als erwartet gesunken waren, hatte sich das Geschäftsklima in der Region Philadelphia im Juli überraschend stark eingetrübt.
20.07.2017 14:55

Zuvor hatte die Europäische Zentralbank (EZB) ihre Geldpolitik unverändert gelassen. Die Notenbanker lieferten ausserdem keine Hinweise auf eine Kursänderung.

Zweijährige Anleihen notierten unverändert bei 99 25/32 Punkten. Sie rentierten mit 1,36 Prozent. Fünfjährige Anleihen verharrten bei 99 20/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,82 Prozent. Richtungsweisende zehnjährige Papiere stiegen um 1/32 Punkte auf 100 30/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,26 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreissig Jahren legten um 9/32 Punkte auf 103 6/32 Punkte zu. Sie rentierten mit 2,83 Prozent./jkr/stb

(AWP)