US-Anleihen starten mit Gewinnen

US-amerikanische Staatsanleihen sind am Montag mit Kursgewinnen in die neue Handelswoche gestartet. Im Gegenzug gingen die Renditen weiter zurück. In den vergangenen Wochen waren die Kapitalmarktzinsen hingegen deutlich gestiegen, was mit zu den Börsenturbulenzen Anfang Februar beigetragen hatte. Mittlerweile hat sich die Situation aber wieder beruhigt.
26.02.2018 15:36

Beachtenswerte Konjunkturdaten stehen erst im weiteren Verlauf an. Es werden Daten vom Häusermarkt veröffentlicht. Ausserdem melden sich einige ranghohe Notenbanker zu Wort, darunter der Präsident der Europäischen Zentralbank (EZB), Mario Draghi. Er wird sich vor dem EU-Parlament äussern.

Zweijährige Anleihen verharrten bei 100 1/32 Punkten. Sie rentierten mit 2,23 Prozent. Fünfjährige Papiere stiegen um 3/32 Punkte auf 100 4/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,60 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Papiere erhöhten sich um 7/32 Punkte auf 99 7/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,84 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreissig Jahren legten um 16/32 Punkte zu auf 97 16/32 Punkte. Sie rentierten mit 3,13 Prozent./bgf/jsl/stw

(AWP)