US-Anleihen starten mit Gewinnen

NEW YORK (awp international) - US-amerikanische Staatsanleihen sind am Mittwoch mit Kursgewinnen in den Handel gegangen. Im Gegenzug fielen ihre Renditen. Händler sprachen von einer Gegenbewegung auf die deutlichen Kursverluste seit Wochenbeginn. Diese waren auf eine höhere Risikoneigung der Anleger und einen weniger starken Zulauf in sichere Anlagen zurückzuführen. Für Stimmungsaufhellung hatten vor allem robuste Daten vom amerikanischen Arbeitsmarkt und Hinweise auf neue Konjunkturhilfen der japanischen Regierung gesorgt.
13.07.2016 15:06

Neue Zahlen zur Preisentwicklung von in die USA importierten Gütern bewegten die Märkte zur Wochenmitte kaum. Am Abend wird die US-Notenbank ihren Konjunkturbericht vorlegen, der an den Finanzmärkten aber selten grossen Widerhall erfährt. Davor melden sich zwei US-Zentralbanker zu Wort.

Zweijährige Anleihen stiegen um 1/32 Punkt auf 99 29/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,67 Prozent. Fünfjährige Anleihen gewannen 5/32 Punkte auf 100 11/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,05 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen legten 10/32 Punkte auf 101 11/32 Punkte zu. Sie rentierten mit 1,47 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreissig Jahren erhöhten sich um 23/32 Punkte auf 106 23/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,19 Prozent./bgf/jkr/stb

(AWP)