US-Anleihen starten mit Kursgewinnen

US-Staatsanleihen sind am Freitag fester in den Handel gestartet. Kursturbulenzen an den Finanzmärkten in Italien sorgten nach Einschätzung von Marktbeobachtern für Gewinne bei sicheren Anlagen, zu denen auch US-Anleihen zählen. Die Sorge vor einer zu hohen Verschuldung in dem Euroland Italien nach jüngsten Haushaltsplänen der Regierung in Rom hatte für einen starken Anstieg der Risikoaufschläge bei italienischen Papieren gesorgt.
28.09.2018 15:09

Neue US-Konjunkturdaten konnten dagegen nicht nennenswert bewegen. Im August waren die Einkommen und die Ausgaben der amerikanischen Haushalte etwa wie erwartet gestiegen. Die zum Auftakt ebenfalls veröffentlichten Preisdaten zeigten eine Inflation von etwa zwei Prozent und lieferten ebenfalls keine Überraschung.

Zweijährige Anleihen stiegen 1/32 Punkte auf 99 28/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,81 Prozent. Fünfjährige gewannen 3/32 Punkte auf 99 22/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,94 Prozent. Richtungsweisende 10-jährige Anleihen stiegen 5/32 Punkte auf 98 20/32 Punkte. Sie rentierten mit 3,03 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreissig Jahren legten um 9/32 Punkte auf 96 24/32 Punkte zu. Sie rentierten mit 3,17 Prozent./jkr/tos/fba

(AWP)