US-Anleihen starten mit leichten Verlusten

US-Staatsanleihen sind am Montag mit moderaten Kursverlusten in die neue Handelswoche gestartet. Händler nannten die überwiegend freundliche Finanzmarktstimmung als Grund. Sichere Anlagen waren daher zunächst etwas weniger stark gefragt. Der Terminkontrakt für zehnjährige Treasuries (T-Note-Future) fiel um 0,09 Prozent auf 138,07 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Anleihe betrug 0,85 Prozent.
30.11.2020 14:51

Starke Handelsimpulse gab es zunächst nicht. Investoren könnten sich im Handelsverlauf jedoch an einigen anstehenden Konjunkturdaten orientieren. Veröffentlicht werden der Einkaufsmanagerindex für die Region Chicago und Immobiliendaten. Öffentliche Auftritte aus den Reihen der Notenbank Federal Reserve sind nicht angekündigt./bfg/jkr/jha/

(AWP)