US-Anleihen starten mit leichten Verlusten in längeren Laufzeiten

US-Staatsanleihen sind am Montag mit leichten Kursverlusten in längeren Laufzeiten gestartet. Ein überraschend schwacher Konjunkturindikator für die Industrie im US-Bundesstaat New York konnte die Kurse zum Auftakt nicht nennenswert bewegen. Am Freitag hatten enttäuschende US-Konjunkturdaten noch deutliche Kursgewinne am Rentenmarkt ausgelöst.
15.05.2017 15:04

Im weiteren Handelsverlauf könnten noch Daten vom US-Immobilienmarkt für neue Impulse am amerikanischen Rentenmarkt sorgen. Auf dem Programm stehen Kennzahlen zur Entwicklung der Hauspreise.

Zweijährige Anleihen verharrten bei 99 29/32 Punkten. Sie rentierten mit 1,29 Prozent. Fünfjährige Papiere verloren 1/32 Punkte auf 100 3/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,85 Prozent. Richtungsweisende zehnjährige Anleihen fielen 3/32 Punkte auf 100 10/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,33 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreissig Jahren gaben um 10/32 Punkte auf 99 28/32 Punkte nach. Sie rentierten mit 3,01 Prozent./jkr/jsl/tos

(AWP)