US-Anleihen starten mit Verlusten

US-Staatsanleihen sind am Dienstag mit Kursverlusten in den Handel gegangen. Am Markt wurden unter anderem schwache Vorgaben aus Europa als Grund genannt. Auch dort waren die meisten Staatsanleihen auf dem Rückmarsch. Ein Grund dafür waren überwiegend freundlich tendierende Aktienmärkte. In den USA wird ein durchwachsener Börsenstart erwartet. Wichtige Konjunkturdaten werden nicht veröffentlicht.
02.05.2017 15:11

Zweijährige Anleihen standen unverändert auf 99 29/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,28 Prozent. Fünfjährige Anleihen verloren 1/32 Punkte auf 100 3/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,85 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Papiere gaben 4/32 Punkte auf 99 8/32 Punkte ab. Sie rentierten mit 2,33 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreissig Jahren sanken um 8/32 Punkte auf 99 22/32 Punkte. Sie rentierten mit 3,02 Prozent./bgf/jkr/fbr

(AWP)