US-Anleihen starten mit Verlusten

US-amerikanische Staatsanleihen sind am Donnerstag schwach in den Handel gestartet. Am Markt wurden die Kursverluste mit der freundlich erwarteten US-Börse begründet. Zudem konnten Daten vom amerikanischen Arbeitsmarkt abermals überzeugen. Der Dienstleister ADP meldete für Mai einen deutlich stärkeren Beschäftigungsaufbau als erwartet. Dagegen stiegen die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe an, allerdings von geringem Niveau aus.
01.06.2017 15:09

Zweijährige Anleihen verloren 1/32 Punkte auf 99 28/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,30 Prozent. Fünfjährige Anleihen sanken um 3/32 Punkte auf 99 28/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,77 Prozent. Zehnjährige Anleihen fielen um 7/32 Punkte auf 101 9/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,23 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreissig Jahren gaben 12/32 Punkte auf 102 11/32 Punkte nach. Sie rentierten mit 2,88 Prozent./bgf/jkr/jha/

(AWP)