US-Anleihen starten mit Verlusten

NEW YORK/LONDON/WIEN (awp international) - US-amerikanische Staatsanleihen sind am Donnerstag mit leichten Verlusten bei den langen Laufzeiten in den Handel gegangen. Am Markt wurde auf die freundlich erwartete Börse als Grund verwiesen. In Asien und Europa war die Stimmung an den Aktienmärkten ebenfalls gut, in den USA lagen die Future-Kontrakte vor Handelsbeginn im Plus. Neue Konjunkturdaten vom Arbeitsmarkt deuteten auf eine anhaltend solide Entwicklung hin, während die Einfuhrpreise im Monatsvergleich leicht zulegten.
11.08.2016 15:12

Zweijährige Anleihen stagnierten bei 100 3/32 Punkten. Sie rentierten mit 0,69 Prozent. Fünfjährige Anleihen lagen ebenfalls unverändert bei 100 7/32 Punkten. Sie rentierten mit 1,07 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen verloren 3/32 Punkte auf 99 30/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,50 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreissig Jahren sanken um 6/32 Punkte auf 105 21/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,23 Prozent./bgf/jkr/das

(AWP)