US-Anleihen starten schwächer

NEW YORK (awp international) - US-Staatsanleihen sind am Montag mit Kursverlusten in den Handel gestartet. In den USA wurden bis zum Auftakt keine Konjunkturdaten veröffentlicht, mit denen der Dämpfer zu erklären wäre. Auch die New Yorker Börse wird kaum verändert erwartet und fällt als Impulsgeber für den Rentenmarkt voraussichtlich aus. Erst im weiteren Tagesverlauf stehen wichtige Konjunkturdaten auf dem Programm. Vor allem Daten zur Stimmung amerikanischer Einkaufsmanager in der Industrie werden am Markt stark beachtet.
01.08.2016 15:18

Zweijährige Anleihen verloren 1/32 Punkt auf 100 4/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,69 Prozent. Fünfjährige Anleihen verloren 5/32 Punkte auf 100 10/32 Punkten. Sie rentierten mit 1,06 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen sanken 13/32 Punkte auf 101 4/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,50 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreissig Jahren gaben um einen ganzen und 4/32 Punkte nach auf 105 24/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,23 Prozent./jkr/jsl /jha/

(AWP)