US-Anleihen starten wenig verändert

Der amerikanische Anleihemarkt ist am Donnerstag ohne starke Kursbewegungen in den Handel gestartet. Nur in den längeren Laufzeiten gab es leichte Verluste.
27.04.2017 15:08

Ökonomen äusserten sich überwiegend skeptisch zu Plänen der US-Regierung zu einer Steuerreform. Vor dem Handelsauftakt hatte die Europäische Zentralbank (EZB) ihre Geldpolitik nicht verändert.

Neue Konjunkturdaten aus den USA konnten dem amerikanischen Rentenmarkt keine nennenswerte Impulse verleihen. Im März waren die Aufträge für langlebige Güter schwächer als erwartet gestiegen.

Zweijährige Anleihen stagnierten auf 99 30/32 Punkten. Sie rentierten mit 1,27 Prozent. Fünfjährige Anleihen lagen unverändert bei 100 5/32 Punkten. Sie rentierten mit 1,84 Prozent. Richtungsweisende zehnjährige Anleihen fielen um 2/32 Punkte auf 99 14/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,31 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreissig Jahren fielen um 10/32 Punkte auf 100 14/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,98 Prozent./jkr/stb

(AWP)