US-Anleihen steigen leicht

NEW YORK (awp international) - US-amerikanische Staatsanleihen sind am Freitag mit leichten Gewinnen in den Handel gestartet. Nach zuletzt starken Verlusten im Zuge geldpolitischer Beschlüsse der US-Notenbank Fed setzten die Kurse am amerikanischen Rentenmarkt zu einer verhaltenen Erholung an.
16.12.2016 14:50

Auslöser des jüngsten Kurseinbruchs war die Zinserhöhung der US-Notenbank vom Mittwochabend und die Aussicht auf eine schnellere Straffung im kommenden Jahr. Die Veröffentlichung neuer Daten zur Entwicklung auf dem amerikanische Immobilienmarkt konnte die Kurse von US-Anleihen kaum bewegen.

Zweijährige Anleihen stagnierten bei 99 15/32 Punkten. Sie rentierten mit 1,26 Prozent. Fünfjährige Anleihen stiegen 2/32 Punkte auf 98 15/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,07 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Papiere gewannen 5/32 Punkte auf 94 30/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,58 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreissig Jahren stiegen um 12/32 Punkte auf 94 26/32 Punkte. Sie rentierten mit 3,14 Prozent./jkr/bgf/fbr

(AWP)