US-Anleihen steigen - Sichere Anlagen wegen Brexit-Sorgen gefragt

Am Markt für US-Staatsanleihen sind die Kurse am Dienstag im frühen Handel gestiegen. Wegen der Sorge vor den Folgen eines "harten Brexits" gingen Anleger generell verstärkt in als sicher eingestufte Anlagen wie zum Beispiel US-Anleihen. Zuvor hatte die britische Premierministerin Theresa May in einer Rede angekündigt, dass die Regierung in London beim Brexit auch einen Austritt aus dem gemeinsamen Binnenmarkt der EU anstrebt.
17.01.2017 15:40

Ein leichter Rückgang der Industriestimmung im US-Bundesstaat New York konnte die Kurse hingegen kaum bewegen. Am amerikanischen Rentenmarkt wird erstmals in dieser Woche gehandelt. Am Montag waren die Börsen in New York wegen eines Feiertags geschlossen geblieben.

Zweijährige Anleihen gewannen 3/32 Punkte auf 100 6/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,14 Prozent. Fünfjährige Anleihen stiegen um 12/32 Punkte auf 100 27/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,82 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Papiere kletterten um 621/32 Punkte auf 97 6/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,32 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreissig Jahren legten um 1 12/32 Punkte auf 99 4/32 Punkte zu. Sie rentierten mit 2,92 Prozent./jkr/tos/he

(AWP)