US-Anleihen: Teils deutliche Verluste trotz Handelsstreit - Wall Street legt zu

Die Kurse von US-Staatsanleihen haben am Dienstag teils deutlich nachgegeben. US-Präsident Donald Trump trieb zwar den Handelskonflikt mit China auf eine neue Eskalationsstufe und überzog die Hälfte aller Wareneinfuhren aus der zweitgrössten Volkswirtschaft der Welt mit Sonderzöllen. An der Wall Street zogen die Kurse aber dennoch an, weil die Anleger über den Nachrichtenfluss hinwegsahen und sich wieder auf die weiterhin gut laufende Konjunktur konzentrierten. Insofern waren die als sicher geltenden Staatspapiere kaum gefragt.
18.09.2018 21:19

Zweijährige Anleihen gaben um 1/32 Punkte auf 99 21/32 Punkte nach. Sie rentierten mit 2,795 Prozent. Fünfjährige Anleihen fielen um 6/32 Punkte auf 99 5/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,933 Prozent. Richtungsweisende zehnjährige Papiere verloren 16/32 Punkte auf 98 17/32 Punkte. Sie rentierten mit 3,046 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreissig Jahren büssten 1 8/32 Punkte auf 96 8/32 Punkte ein. Sie rentierten mit 3,195 Prozent./la/tos

(AWP)