US-Anleihen: Überwiegend leichte Gewinne

NEW YORK (awp international) - US-Staatsanleihen haben am Freitag nach einer trägen Eröffnung im Verlauf zugelegt. Begründet wurden die überwiegend moderaten Kursanstiege mit der Nachricht, dass die US-Bundespolizei FBI ihre Ermittlungen zur E-Mail-Affäre der demokratischen Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton wieder aufnehmen wolle. Zum Handelsauftakt hatte ein unerwartet deutlich gestiegenes US-Bruttoinlandsprodukt im dritten Quartal die Kurse am Rentenmarkt etwas belastet.
28.10.2016 21:22

Zweijährige Anleihen stiegen um 2/32 auf 99 25/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,86 Prozent. Fünfjährige Anleihen gewannen 3/32 auf 99 20/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,33 Prozent. Papiere mit einer Laufzeit von zehn Jahren kletterten um 1/32 auf 96 29/32 Punkte nach oben. Sie rentierten mit 1,85 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreissig Jahren sanken hingegen um 2/32 auf 92 13/32 Punkten. Sie rentierten mit 2,62 Prozent./edh/he

(AWP)