US-Anleihen: Überwiegend Gewinne nach Trumps Abstimmungspleite

US-Staatsanleihen haben am Montag nach der Abstimmungspleite für US-Präsident Donald Trump vom Freitag überwiegend zugelegt. Der Republikaner konnte seine gross angekündigte Gesundheitsreform nicht durch das Parlament bringen. Dies habe die Erfolgsaussichten anderer Initiativen wie der versprochenen Steuerreform verringert und die Nachfrage nach sicheren Anlagen erhöht, sagten Börsianer.
27.03.2017 21:26

Zweijährige Anleihen verharrten bei 99 24/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,249 Prozent. Fünfjährige Papiere legten um 5/32 Punkte auf 99 26/32 Punkte zu. Ihre Rendite betrug 1,910 Prozent. Richtungsweisende zehnjährige Anleihen kletterten um 12/32 Punkte auf 98 30/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,369 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreissig Jahren gewannen 22/32 Punkte auf 100 13/32 Punkte. Ihre Rendite betrug 2,978 Prozent./la/stb

(AWP)