US-Anleihen: Überwiegend Gewinne - Verluste bei sehr lang laufenden Papieren

Die US-Staatsanleihen haben am Montag überwiegend an ihre Gewinne vom Freitag angeknüpft. In einem ruhigen Handel zu Wochenbeginn hielten sich die Aufschläge aber in engen Grenzen.
29.06.2020 21:29

Staatsanleihen mit sehr langer Laufzeit hingegen litten unter robusten Konjunkturdaten aus den USA. Der Immobilienmarkt erholte sich stark von der Corona-Krise. Die Zahl der noch nicht abgeschlossenen Hausverkäufe sprang im Mai deutlich stärker an als Analysten erwartet hatten. Gleichwohl sind die Anleger nach wie vor hin- und hergerissen zwischen Corona-Sorgen und der Hoffnung auf eine rasche wirtschaftliche Erholung.

Zweijährige Anleihen legten um 1/32 Punkte auf 99 30/32 Punkte zu. Sie rentierten mit 0,156 Prozent. Fünfjährige Anleihen rückten um 3/32 Punkte auf 99 27/32 Punkte vor. Sie rentierten mit 0,280 Prozent. Richtungsweise zehnjährige Anleihen stiegen um 2/32 Punkte auf 99 29/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,635 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreissig Jahren aber fielen um 14/32 Punkte auf 96 19/32 Punkte nach. Sie rentierten mit 1,388 Prozent./la/fba

(AWP)