US-Anleihen verlieren - Starke Arbeitsmarktdaten belasten

NEW YORK (awp international) - US-Staatsanleihen sind am Freitag nach überraschend starken US-Arbeitsmarktdaten gesunken. Vor allem ein unerwartet kräftiger Anstieg bei der Zahl der Beschäftigten habe für mehr Risikofreude bei den Investoren gesorgt und die Kurse von vergleichsweise sicheren US-Anleihen belastet, hiess es aus dem Handel. Mit dem zweiten starken US-Arbeitsmarktbericht in Folge dürfte die Wahrscheinlichkeit für eine weitere Zinserhöhung in den USA wieder etwas höher eingeschätzt werden.
05.08.2016 14:54

Zweijährige Anleihen verloren 2/32 Punkte auf 100 3/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,69 Prozent. Fünfjährige Anleihen fielen um 7/32 Punkte auf 100 7/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,08 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen rutschten um 10/32 Punkte auf 100 25/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,54 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreissig Jahren verloren 16/32 Punkte auf 104 24/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,28 Prozent./jkr/jsl/stb

(AWP)