US-Anleihen: Verluste nach Arbeitsmarktdaten

Die Kurse von US-Staatsanleihen haben am Freitag im Verlauf mit Verlusten auf die Bekanntgabe des US-Arbeitsmarktberichts reagiert. Im Januar hatte die US-Wirtschaft zwar überraschend viele neue Stellen geschaffen, die Löhne waren jedoch geringer als prognostiziert gestiegen. Experten zufolge könnte dies der US-Notenbank genügend Raum geben, die Zinsen zunächst nicht weiter zu erhöhen.
03.02.2017 21:13

Zweijährige Anleihen sanken um 1/32 Punkte auf 99 26/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,20 Prozent. Fünfjährige Anleihen fielen um 1/32 Punkte auf 99 23/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,93 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen büssten 3/32 Punkte auf 95 26/32 Punkte ein. Sie rentierten mit 2,49 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreissig Jahren verloren 14/32 Punkte auf 95 13/32 Punkte. Sie rentierten mit 3,11 Prozent./edh/he

(AWP)