US-Anleihen: Verluste nach Präsidentschaftswahl in Frankreich

US-Staatsanleihen haben am Montag nach der Wahl Emmanuel Macrons zum französischen Präsidenten Kursabschläge verzeichnet. Händler argumentierten, die Nachfrage nach als sicher geltenden Schuldtiteln sei mit dem Sieg des europa- und marktfreundlichen Politikers etwas zurückgegangen. Am Wochenende hatte sich der ehemalige Wirtschaftsminister erwartungsgemäss klar gegen die Rechtspopulistin Marine Le Pen vom Front National durchgesetzt.
08.05.2017 21:18

Zweijährige Anleihen sanken um 1/32 auf 99 27/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,33 Prozent. Fünfjährige Papiere gaben um 3/32 auf 99 27/32 Punkte nach und rentierten mit 1,91 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Papiere verloren 8/32 Punkte auf 98 28/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,38 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreissig Jahren fielen um 22/32 Punkte auf 99 20/32 Punkte. Ihre Rendite betrug 3,02 Prozent./edh/bgf/he

(AWP)