US-Anleihen verzeichnen Kursgewinne - Aussagen zu US-Steuerplänen wenig konkret

Der US-Anleihemarkt hat am Mittwoch Kursgewinne verbucht. Von den Aussagen aus der Pressekonferenz am Abend (MESZ) von US-Finanzminister Steven Mnuchin und Regierungsberater Gary Cohn zur geplanten Steuerreform waren Marktbeobachter alles andere als beeindruckt.
26.04.2017 21:20

Die Steuerreformpläne sehen unter anderem eine Verringerung der Steuertarifstufen, Steuererleichterungen für Familien, die Senkung der Unternehmenssteuer auf 15 Prozent und eine Steuer zur Rückholung von im Ausland befindlichen Geldern vor. Details zu den Plänen wurden aber weiterhin nicht genannt.

Zweijährige Anleihen stagnierten bei 99 30/32 Punkten. Sie rentierten mit 1,27 Prozent. Fünfjährige Anleihen gewannen 3/32 Punkte auf 100 6/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,84 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen rückten um 5/32 Punkte auf 99 14/32 Punkte vor. Sie rentierten mit 2,31 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreissig Jahren stiegen um 10/32 Punkte auf 100 18/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,97 Prozent./ajx/he

(AWP)