US-Anleihen weiten Verluste aus

NEW YORK (awp international) - Robuste Konjunkturdaten haben am Freitag US-Staatsanleihen unattraktiv erscheinen lassen. Nach einem schwächeren Handelsstart weiteten die als "sichere Häfen" geltenden Bonds ihre Verluste aus.
15.07.2016 21:21

Zweijährige Anleihen gaben um 1/32 Punkte auf 99 27/32 Punkte nach und rentierten mit 0,70 Prozent. Fünfjährige Anleihen verloren 7/32 Punkte auf 99 28/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,15 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen sanken um 17/32 Punkte auf 100 8/32 Punkte und rentierten mit 1,59 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von 30 Jahren gaben um 1 3/32 Punkte auf 104 08/32 Punkte nach. Ihre Rendite betrug 2,30 Prozent.

Im Juni hatten die Einzelhandelsumsätze überraschend deutlich zugelegt und zudem hatte die angeschlagene Industrie spürbar mehr produziert als erwartet. Ausserdem mehren sich die Anzeichen, dass die lange Zeit schwache Inflation anzieht. Die Kernteuerung, die den Ölpreisverfall ausklammert, liegt mittlerweile bei 2,3 Prozent und nähert sich damit wieder den Niveaus vor der schweren Rezession./ck/he

(AWP)