US-Anleihen weiter im Minus

Die Kurse von Staatsanleihen der USA sind am Donnerstag im Handelsverlauf unter Druck geblieben. Schon zum Auftakt hätten zum Teil besser als erwartet ausgefallene US-Konjunkturdaten belastet, hiess es von Marktbeobachtern.
16.01.2020 20:59

So war in der vergangenen Woche die Zahl der Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe gesunken, während Analysten einen Anstieg erwartet hatten. Im Dezember waren darüber hinaus die Umsätze im US-Einzelhandel wie erwartet weiter gestiegen, während der Zuwachs in der Abgrenzung ohne Autos stärker als erwartet ausgefallen war.

Zweijährige Anleihen gaben um 1/32 Punkt auf 100 2/32 Punkte nach. Sie rentierten mit 1,568 Prozent. Fünfjährige Papiere fielen um 4/32 Punkte auf 100 18/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,626 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen verloren 7/32 Punkte auf 99 14/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,809 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreissig Jahren gaben um 17/32 Punkte auf 102 14/32 Punkte nach. Sie rentierten mit 2,260 Prozent./he

(AWP)