US-Anleihen wenig bewegt vor US-Zinsentscheid

US-Staatsanleihen haben am Dienstag unverändert bis wenig schwächer tendiert. Entsprechend gingen die Renditen für die festverzinslichen Wertpapiere teils leicht nach oben. Sie wurden Experten zufolge von der Aussicht auf weiter steigende Zinsen in den Vereinigten Staaten gestützt. Am Markt wird fest damit gerechnet, dass die US-Notenbank Fed den Leitzins am Mittwoch zum achten Mal im laufenden Straffungszyklus erhöhen wird. Durchwachsene amerikanische Konjunkturdaten gaben den Notierungen keine Impulse.
25.09.2018 21:21

Zweijährige Anleihen stagnierten bei 99 26/32 Punkten und rentierten mit 2,84 Prozent. Fünfjährige Papiere sanken um 2/32 Punkte auf 98 30/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,98 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen verloren 1/32 Punkt auf 98 4/32 Punkte. Sie rentierten mit 3,10 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreissig Jahren verharrten bei 95 21/32 Punkten und rentierten mit 3,23 Prozent./gl/he

(AWP)