US-Anleihen: Wenig Bewegung zum Start

US-Staatsanleihen sind am Donnerstag wenig bewegt in den Handel gegangen. Seit der Veröffentlichung des Protokolls der jüngsten US-Notenbanksitzung sucht der Markt seine Richtung. Die Fed hatte durchblicken lassen, im späteren Jahresverlauf mit der Verringerung ihrer stark aufgeblähten Bilanz beginnen zu wollen. Die daraufhin zeitweise steigenden Anleihekurse passen eigentlich nicht zum avisierten Kurs der Fed, wurden am Markt aber damit begründet, dass die Fed während der Bilanzreduzierung zeitweise auf Zinsanhebungen verzichten könnte.
06.04.2017 15:42

Zweijährige Anleihen verharrten bei 100 Punkten. Sie rentierten mit 1,24 Prozent. Fünfjährige Papiere standen ebenfalls unverändert bei 100 2/32 Punkten. Sie rentierten mit 1,85 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen verloren 1/32 Punkte auf 99 6/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,33 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreissig Jahren gaben 3/32 Punkte auf 100 5/32 Punkte ab. Sie rentierten mit 2,99 Prozent./bgf/jkr/he

(AWP)