US-Anleihen: Zumeist Gewinne - Corona-Sorgen und politische Spannungen stützen

Die Kurse von US-Staatsanleihen sind am Donnerstag überwiegend gestiegen. An den Börsen rückte die Corona-Krise wieder stärker in den Vordergrund, was die Nachfrage nach festverzinslichen Papieren stützte. Zuletzt war die Zahl der Neuinfektionen auch in Europa gestiegen, nachdem sich die Lage zuvor in den USA zugespitzt hatte. Ausserdem sorgen zunehmende politische Spannungen zwischen China und den Vereinigten Staaten für eine nervöse Stimmung an den Finanzmärkten.
06.08.2020 21:24

Zweijährige Anleihen verharrten bei 100 Punkten. Sie rentierten mit 0,117 Prozent. Fünfjährige Anleihen rückten um 1/32 Punkt auf 100 5/32 Punkte vor. Sie rentierten mit 0,214 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Papiere gewannen 3/32 Punkte auf 100 27/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,536 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreissig Jahren zogen um 17/32 Punkte auf 101 7/32 Punkte an. Sie rentierten mit 1,201 Prozent./la/he

(AWP)