US-Anleihenkurse bleiben im Sinkflug - Renditen ziehen weiter an

NEW YORK (awp international) - Der Kursrückgang bei amerikanischen Staatsanleihen hat sich am Donnerstag fortgesetzt. Entsprechend legten die Renditen weiter zu. Als Grund sahen Rentenexperten die bisher positive Reaktion der Aktienmärkte auf Donald Trumps Überraschungssieg bei der US-Präsidentschaftswahl, welche die Attraktivität der als sicher geltenden, festverzinslichen Anleihen geschmälert habe.
10.11.2016 21:26

Zudem sollten die von Trump versprochenen Steuersenkungen und Infrastrukturausgaben die Staatsdefizite und die Inflation anheizen, was für raschere Zinsanhebungen durch die US-Notenbank Fed spreche. Derartige Erwartungen treiben die Marktzinsen nach oben.

Zweijährige Anleihen fielen um 1/32 Punkte auf 99 22/32 Punkte und rentierten mit 0,91 Prozent. Fünfjährige Anleihen sanken um 10/32 Punkte auf 98 19/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,54 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen gaben um 24/32 Punkte auf 98 26/32 Punkte nach und rentierten mit 2,13 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreissig Jahren fielen um 1 24/32 Punkte auf 86 10/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,94 Prozent./gl/he

(AWP)