US-Anleihenkurse treten auf der Stelle

US-Staatsanleihen sind am Donnerstag nach anfänglichen Kursverlusten nicht mehr von der Stelle gekommen. Weder US-Präsident Donald Trump, der den Nato-Partnern nach seiner vorherigen Kritik seine Bündnistreue zusicherte, noch amerikanische Konjunkturdaten hatten letztlich einen grossen Einfluss auf die als besonders sicher geltenden, festverzinslichen Wertpapiere.
12.07.2018 21:37

Zweijährige Staatsanleihen fielen um 1/32 Punkt auf 99 26/32 Punkte und rentierten mit 2,59 Prozent. Fünfjährige Anleihen traten bei 99 13/32 Punkten auf der Stelle. Sie rentierten mit 2,75 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen stagnierten bei 100 6/32 Punkten ebenfalls und rentierten mit 2,85 Prozent. Gleiches galt für Longbonds mit einer Laufzeit von dreissig Jahren, die unverändert bei 103 13/32 Punkten notierten. Hier betrug die Rendite 2,95 Prozent./gl/he

(AWP)