US-Staatsanleihen starten mit Kursgewinnen

US-Staatsanleihen sind am Montag mit Kursgewinnen in den Handel gestartet. Mit Beginn der Regierungszeit des neuen US-Präsidenten Donald Trump habe sich etwas Unsicherheit an den Finanzmärkten gezeigt, hiess es von Marktbeobachtern. In seiner ersten Rede als Präsident hatte Trump Signale für einen verstärkten Protektionismus geliefert. Während der Kurs des amerikanischen Dollar unter Druck geriet, suchten Investoren vergleichsweise sichere Anlagen wie US-Anleihen.
23.01.2017 15:11

Im weiteren Handelsverlauf stehen keine wichtigen Konjunkturdaten auf dem Programm, die für neue Impulse am amerikanischen Rentenmarkt sorgen könnten.

Zweijährige Anleihen legten 1/32 Punkt auf 100 4/32 Punkte zu. Sie rentierten mit 1,17 Prozent. Fünfjährige Anleihen gewannen 4/32 Punkte auf 100 13/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,91 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Papiere stiegen um 7/32 Punkte auf 96 5/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,44 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreissig Jahren kletterten 15/32 Punkte auf 97 2/32 Punkte. Sie rentierten mit 3,02 Prozent./jkr/jsl/stb

(AWP)