US-Krankenversicherer UnitedHealth zuversichtlicher für Gesamtjahr

NEW YORK (awp international) - Der grösste US-Krankenversicherer UnitedHealth hat seine Prognose erneut angehoben. Für mehr Zuversicht sorgten vor allem die Zuwächse im Beratungs- und Technologiegeschäft. 2016 werde daher der um Sondereffekte bereinigte Gewinn je Aktie auf rund 8 Dollar steigen, kündigte der Konzern am Dienstag an. Zum zweiten Quartal hatte er seine Erwartungen bereits auf 7,80 bis 7,95 Dollar je Anteilsschein hochgeschraubt.
18.10.2016 12:50

UnitedHealth bietet unter anderem Datenanalysen im Gesundheitssektor an und unterstützt Unternehmen mit Gesundheitsprogrammen für Mitarbeiter. Dieses Standbein ist derzeit besonders lukrativ. Mit den Obamacare-Krankenversicherungsverträgen hingegen, die über die von US-Präsident Barack Obama initiierten staatlichen Online-Marktplätze vermittelt werden, schreibt UnitedHealth hingegen schon länger rote Zahlen und will aus dem Programm teilweise aussteigen.

Im dritten Quartal legte der Konzernumsatz um 12 Prozent auf 46,3 Milliarden US-Dollar zu. Der Gewinn unter dem Strich verbesserte sich um ein gutes Fünftel auf 1,97 Milliarden Dollar./she/stb

(AWP)