ABB erhält Grossauftrag für Konverterstationen aus Südkorea

Der Technologiekonzern ABB hat einen Grossauftrag für zwei Konverterstationen aus Südkorea erhalten. ABB Power Grids wurde mit dem Bau der Stationen zur Stromversorgung der Insel Jeju beauftragt, wie es am Donnerstag in einer Medienmitteilung hiess. Angaben zum Auftragsvolumen werden keine gemacht.
13.06.2019 11:24

Auftraggeberin ist die Korea Electric Power Corporation (KEPCO), der grösste Energieversorger des Landes. Die Stationen auf dem Festland und der Insel wandeln den Strom für die Übertragung per Seekabel von Wechsel- in Gleichstrom und wieder zurück. Dadurch sei eine Übertragung ohne grosse Verluste möglich.

Durch die HGÜ-Konverterstationen (Hochspannungs-Gleichstrom-Übertragung) werde auf der Insel zusätzlich 200 Megawatt (MW) elektrische Energie bereit stehen, was für die Versorgung von 500'000 Haushalten ausreichend sei, wie es weiter hiess. Zudem werde mit der Anlage die Netzstabilität erhöht und das Risiko von Stromausfällen gemindert.

yr/kw

(AWP)

Ausgewählte Produkte auf ABB

Symbol Typ Coupon PDF
MCGGJB Callable Multi Barrier Reverse Convertible 8.55% PDF
MBVEJB Callable Multi Barrier Reverse Convertible 8.50% PDF
MCMTJB Callable Multi Barrier Reverse Convertible 8.40% PDF

Investment-Ideen von Julius Bär