ABB gewinnt Auftrag über 75 Mio USD für Hochspannungsleitung in Brasilien

Der Industriekonzern ABB hat einen Stromnetz-Auftrag in Brasilien erhalten. Die Order beinhaltet die Lieferung von Konvertertransformatoren für die 800-Kilovolt-UHGÜ-Leitung (Ultra-Hochspannungs-Gleichstromübertragung) Belo Monte. Das Auftragsvolumen beziffert ABB in einer Mitteilung vom Freitag auf rund 75 Mio USD. Der Auftrag wurde im vierten Quartal 2016 gebucht.
13.01.2017 09:14

Konkret liefert ABB unter anderem 14 Konvertertransformatoren mit 400 Megavoltampere und 400 Kilovolt sowie weiteres zugehöriges Equipment.

Über die 2'518 Kilometer lange Belo-Monte-Leitung wird Energie, die im Xingu-Umspannwerk im Norden Brasiliens erzeugt wird, an das Umspannwerk im südöstlichen Rio übertragen, wie es heisst. Die Verbindung ermöglicht den Transport von bis zu 4'000 Megawatt Strom. Damit kann der Strombedarf von rund 10 Millionen Menschen gedeckt werden.

cp/yr

(AWP)