ABB kauft Geschäftsfeld Kommunikationsnetze von Keymile - 120 Mitarbeiter

Der Industriekonzern ABB kauft der deutschen Keymile-Gruppe das Geschäftsfeld Kommunikationsnetze für anwendungskritische Systeme ab. Damit würden die Bereiche digitale Stromnetze sowie das Softwareportfolio gestärkt, teilt ABB am Montag mit. Die Transaktion soll laut den Angaben noch im dritten Quartal 2017 abgeschlossen werden. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Gemäss Mitteilung wechseln 120 Mitarbeiter den Arbeitgeber.
03.07.2017 11:23

Der Betrieb von anwendungskritischen Systemen wie Stromnetzen erfordere Kommunikationsnetzwerke, die sehr leistungsfähig und belastbar seien und auf speziellen Technologien, Protokollen und Software beruhten, begründet ABB den Kauf. Keymile sei dabei ein führender Anbieter. Der Kauf umfasse wichtige Produkte, Software und Service-Lösungen sowie Forschungs- und Entwicklungsexpertise.

rw/yr

(AWP)