ABB schliesst Ausbau einer HVDC-Umspannstation in den USA ab

Zürich (awp) - Der Industriekonzern ABB hat im Nordwesten der USA den Ausbau einer Umspannstation für eine HVDC-Stromtrasse abgeschlossen. Die Celilo-Station ist das nördliche Ende einer 1'360 km langen Trasse zwischen Nord Oregon und der Region Los Angeles. Die Leitung, über die im Winter der höhre Stombedarf im Norden und im Sommer der höhere Badarf im Süden ausgeglichen werde, spiele eine zentrale Rolle im Stromnetz der Pazifikküste der USA, schreibt ABB am Montag.
20.06.2016 15:25

ABB hat bei der inzwischen vierten Modernisierung der Station, mit der die Kapazität auf 3'800 MW von 3'100 MW ausgebaut wurde, Schalter Transformatoren und die Steuereinrichtungen geliefert. Die Station wird durch das ABB-MACH-System gesteuert. Die Anlage wurde an den Versorger Bonneville Power Administration (BPA) übergeben, heisst es weiter.

yr/ra

(AWP)