ABB Turbo Systems konzentriert Produktion in Baden AG

Klingnau/Baden AGu (awp/sda) - Der Industriekonzern ABB konzentriert die Turbolader-Produktion in der Schweiz am Stammsitz in Baden AG. Bis Ende 2018 verlagert das Unternehmen alle 110 Arbeitsplätze von Klingnau AG nach Baden.
30.11.2016 15:42

Die Produktions- und Arbeitsprozesse würden optimiert und die Produktivität über die gesamte Wertschöpfungskette gesteigert, teilte ABB Schweiz am Mittwoch mit. Das Ziel sei, die Fabrik in Baden zu einer Benchmark-Factory zu entwickeln, die international zu den Besten gehöre.

Die Geschäftseinheit ABB Turbo Systems befinde sich in einer herausfordernden wirtschaftlichen Situation, hiess es weiter. Die angespannte Lage der Weltwirtschaft und Überkapazitäten in der Frachtschifffahrt sowie tiefe Öl- und Gaspreise hätten zu einer markanten Reduktion der Nachfrage geführt.

Vor drei Jahre hatte ABB Turbo Systems 145 Stellen abgebaut und das Werk in Deitingen SO geschlossen. Rund 60 Stellen Stellen wurden in der Folge nach Baden und Klingnau verlagert.

(AWP)