Abbott bläst geplante Übernahme von Alere ab

ABBOTT PARK (awp international) - Der US-Pharmakonzern Abbott Laboratories will den Diagnostikspezialisten Alere nicht länger übernehmen. Seit Vertragsunterzeichnung Anfang des Jahres habe Alere einige Rückschläge erlitten, die den Wert des Unternehmens deutlich gesenkt hätten, teilte Abbott am Mittwoch mit. Alere sei nicht länger die Firma, die Abbott vor zehn Monaten hatte kaufen wollen, erklärte ein Sprecher.
07.12.2016 17:45

Alere steckt in ernsten Schwierigkeiten. Gegen die Firma wird von den US-Behörden ermittelt, unter anderem wegen des Vorwurfs der Bestechlichkeit und Unregelmässigkeiten bei der Abrechnung von Krankenkassenleistungen. Auch ein Produktrückruf hatte dem Ruf von Alere geschadet.

Abbott hatte mit dem Kauf eigentlich seine eigene Diagnostiksparte verstärken wollen und damals 56 Dollar je Aktie geboten. Damit wurde Alere mit 5,8 Milliarden Dollar bewertet./she/jha/

(AWP)