Abegg Holding - Huber+Suhner: Grossaktionär steigt aus

Der Komponentenhersteller Huber+Suhner verliert einen Hauptaktionär. Die Abegg Holding, hinter der Annina Müller-Bodmer steht, hat ihr gesamtes Huber+Suhner-Aktienpaket verkauft.
26.03.2019 06:58
Der Multicoax-Verbinder MXP50 von Huber+Suhner.
Der Multicoax-Verbinder MXP50 von Huber+Suhner.
Bild: ZVG

So hat die Holding gut 2 Millionen Huber+Suhner-Papiere, entsprechend einem Anteil von 10,04 Prozent, in Form eines beschleunigten Platzierungsverfahrens verkauft, wie sie am Montagabend mitteilte. Der Platzierungspreis lag bei 75 Franken je Aktie, so dass die ganze Transaktion einen Wert von gut 152 Millionen Franken hatte.

Die Familie Bodmer hat laut den Angaben Huber+Suhner seit über 50 Jahren mitfinanziert und begleitet. Der Verkauf sei im Rahmen einer Neuausrichtung des Beteiligungsportfolios der Abegg Holding erfolgt.

Annina Müller-Bodmer bleibt Huber+Suhner als private Investorin jedoch erhalten. Sie hat ihren privat gehaltenen Anteil im Rahmen des Platzierungsverfahrens von rund 1 auf rund 3 Prozent erhöht.

(AWP)