AC Immune-Partner Genentech startet Phase-III-Studie zu Alzheimer Mittel

Die Roche-Tochter Genentech wird mit dem Produktkandidaten Crenezumab eine zweite Phase-III-Studie zur Behandlung von Alzheimer-Patienten starten. Crenezumab wurde zuerst von AC Immune entdeckt und später an die Roche-Tochter Genentech auslizensiert, heisst es in einer Medienmitteilung des Lausanner Biotechunternehmens.
28.02.2017 08:59

Im Rahmen der neuen Phase-III-Studie, die unter dem Namen CREAD2 laufen werde, sollen 750 Patienten untersucht werden, die an einer prodromalen, also sich ankündigenden, bis leichten Alzheimer-Erkrankung leiden, teilt AC Immune mit. Weitere Details über das genauere Design der Studie seien noch nicht bekannt, würden aber beizeiten veröffentlicht.

Die neu geplante Studie sei eine Ergänzung zu der bereits laufenden CREAD1-Phase-III-Studie, in der ebenfalls Patienten mit einer prodromalen bis leichten Form der Alzheimer-Erkrankung getestet würden. Daten hierzu sind laut Mitteilung für 2020 zu erwarten.

AC Immune werde für den Start dieser zweiten Phase-III keine Meilenstein-Zahlung erhalten, da das Unternehmen bereits für den Start der ersten Phase-III-Studie eine solche erhalten habe, heisst es weiter.

hr/rw

(AWP)