Addex erhält von Michael J. Fox Stiftung 835'000 USD für Forschungszwecke

Das Biotechunternehmen Addex hat von der Michael J. Fox Foundation for Parkinson's Research (MJFF) einen Forschungszuschuss in Höhe von 835'000 USD erhalten. Mit den Mitteln soll Addex weiter an seinem neuartigen TrkB-Rezeptor positiven allosterischen Modulator (PAM) als potenzielle Therapie für Parkinson-Patienten forschen, heisst es in einer Medienmitteilung vom Dienstag.
31.01.2017 08:05

Bei PAM handelt es sich um oral einzunehmende, kleinmolekulare negative bzw. positive allosterische Modulatoren, die auf das zentrale Nervensystem wirken. Bei TrkB handelt es sich um einen Tyrosinkinase-Rezeptor.

Es sei eine Ehre, diesen Zuschuss zu erhalten, wird der Addex-CEO Tim Dyer in der Mitteilung zitiert. Es sei eine Bestätigung sowohl der Arbeit seines Unternehmens als auch eine Wertschätzung dieses TrkB PAM-Programms.

hr/ys

(AWP)