Adecco gibt diverse Änderungen in der Geschäftsleitung bekannt

Beim Personaldienstleister Adecco kommt es per Anfang 2019 zu diversen Veränderungen in der Geschäftsleitung. Die neue Führungsstruktur solle die strategische Ausrichtung der Gruppe verbessern und die regionalen Verantwortlichkeiten straffen, begründete das Unternehmen den Schritt am Donnerstag in einer Mitteilung.
30.08.2018 07:48

Konkret wird John Marshall nach 20 Jahren bei Adecco in den Ruhestand gehen, wie es weiter hiess. Er ist aktuell Leiter des Bereichs "North America, UK & Ireland, Professional Staffing". Seine Aufgabe übernimmt Sergio Picarelli, derzeitiger Chef der Ländergesellschaften in Italien, Osteuropa und MENA (Nahost/Nordafrika) sowie oberster Verantwortlicher für Lee Hecht Harrison, General Assembly, Badenoch & Clark, Spring Professional sowie neu von Pontoon. Die Verdienste von Marshall werden in der Mitteilung verdankt.

Enrique Sanchez wiederum wird die regionale Verantwortung für Italien, Osteuropa, Nahost und Nordafrika übernehmen, zusätzlich zu seiner jetzigen Verantwortung als Chef der Einheit Iberia. Hingegen gibt Sanchez die Leitung von Lateinamerika an Federico Vione ab, Chef von "North America, UK & Ireland, General Staffing".

Zudem kommt es in der Geschäftsleitung zu einem weiteren Abgang. Verkaufs- und Innovationschef Franz-Josef Schürmann wolle seine Karriere ausserhalb von Adecco fortsetzen. Seine Funktion werde nicht wieder besetzt, hiess es weiter. Auch seine Verdienste für das Unternehmen werden verdankt.

rw/jb

(AWP)