Adecco übernimmt amerikanischen Branchennachbarn Mullin International

(Ergänzt um weitere Informationen und Marktreaktion) - Der Personalvermittler Adecco übernimmt den New Yorker Branchennachbarn Mullin International. Die 1980 gegründete Gesellschaft sei einer der grössten in Privatbesitz befindenden Karriere-Entwicklungs-Firmen der Welt, teilte Adecco am Dienstag mit. Angaben zum Kaufpreis, Umsatz und Profitabilität der übernommenen Gesellschaft werden nicht gemacht. Die Adecco-Aktien tendieren am Dienstagvormittag in einem insgesamt festeren Gesamtmarkt schwächer.
03.10.2017 10:17

Mullin International ist im Bereich Individual Career Transition, Wiederbeschäftigungslösungen und Führungsausbildung tätig und beschäftigt weltweit gemäss Angaben auf der Homepage 1'400 Berater, wovon die meisten allerdings unabhängig und nur 200 festangestellt sind; Adecco's Personalbeständ beträgt im Gegensatz dazu weltweit rund 33'000 Personen.

In ihrem Marktbereich, der weltweit gemäss Angaben einer Adecco-Pressesprecherin ein Umsatzvolumen von rund 2 Mrd EUR ausmacht und damit im gesamten Stellenvermittlungsmarktes ein kleiner ist, gehört Mullin zu den führenden Unternehmen in Nordamerika; Adecco erzielte 2016 einen Gruppenumsatz von 22,7 Mrd EUR.

Mit Mullin International verstärke Adecco seine führende Position im attraktiven Karriere-Entwicklungs- und Talentförderungs-Markt in Nordamerika, schreibt das Schweizer Unternehmen. Die US-Gesellschaft wird in die Adecco-Division Lee Hecht Harrison integriert, die in ähnlichen Bereichen tätig ist und gemäss einer Einschätzung der Bank Vontobel rund 9% des Gruppen-EBITA stellt. Aus der Integration dürften sich gewisse Synergien ergeben, schätzen die Analysten der ZKB in einem Kurzkommentar.

Die Übernahme erfolge im Rahmen der M&A-Strategie von Adecco, ergänzen die Experten der Bank Vontobel. Mangels weiterer Informationen sehen die Analysten davon ab, die Transaktion weiter zu bewerten.

Die Aktien verzeichnen am Dienstagvormittag Kursabgaben. Bis gegen 10 Uhr verlieren Adecco 1,0% auf 75,35 CHF, während der Gesamtmarkt (SMI) 0,13% höher steht.

sig/cp

(AWP)