Aevis hält nach Ablauf der Angebotsfrist 70,9% an Générale Beaulieu

Zürich (awp) - Die zu Aevis Victoria gehörende Spitälergruppe Swiss Medical Network hat das finale Resultat zum Übernahmeangebot an die Aktionäre der Générale Beaulieu Holding SA veröffentlicht. Mehr als 70% der Aktien der Genfer Privatklinik seien an Swiss Medical Network verkauft worden, heisst es in einer gemeinsamen Mitteilung von Swiss Medical Network und der Clinique Générale-Beaulieu vom Mittwochabend.
19.10.2016 19:30

Am 13. September 2016 hatte Swiss Medical Network ein Übernahmeangebot für alle ausstehenden Aktien der Générale Beaulieu Holding SA publiziert - zu einem Preis von 25'000 CHF je Aktie. Bis zum Abschluss der Angebotsfrist am 17. Oktober seien insgesamt 5'315 Aktien an Swiss Medical Network verkauft worden, was 70,9% aller ausstehenden 7'500 Aktien entspreche.

Nahezu alle Aktionäre von Générale Beaulieu Holding hätten sich entschieden, ihre Aktien anzudienen und somit das Projekt von Swiss Medical Network zu unterstützen, heisst es weiter. Swiss Medical Network bleibe offen, auch die verbleibenden 0,4% des Aktienkapitals zu denselben Konditionen zu erwerben. Die Société coopérative médicale de Beaulieu, welche 28,7% an Générale Beaulieu Holding SA hält, verfügt über eine Frist bis Ende 2017, um ihre Aktien anzudienen oder neben Swiss Medical Network als Aktionärin von Générale Beaulieu zu verbleiben.

Générale Beaulieu Holding werde per 1. November 2016 unter Swiss Medical Network konsolidiert und Teams von Swiss Medical Network und der Clinique Générale-Beaulieu würden anschliessend die Arbeiten zur Integration der Genfer Klinik in den Verbund von Swiss Medical Network aufnehmen.

ys/cf

(AWP)