Aevis veröffentlicht Angebotsprospekt für Lifewatch

(Ergänzt um Verfügung der UEK und Aktienkurs) - Das Klinik- und Hotelunternehmen Aevis Victoria hat den Angebotsprospekt im Rahmen des öffentlichen Übernahmeangebots für den ebenfalls an der Schweizer Börse kotierten Telemedizin-Anbieter Lifewatch veröffentlicht. Das Angebot entspricht den Bestimmungen der Übernahmekommission (UEK).
20.02.2017 10:00

Das Tauschangebot bewerte die Lifewatch-Aktie zwischen 12,40 und 13,60 CHF, heisst es in einer Medienmitteilung von Aevis vom Montag. Der Wert errechne sich aus einer unabhängigen Bewertung der Aevis-Aktie zwischen 68,20 und 74,80 CHF, die vom Beratungsunternehmen Ernst & Young erstellt wurde. Diese unabhängige Bewertung sei nötig gewesen, da die Aevis-Aktien heute nicht als liquide im Sinne des Übernahmerechts gelten würden.

Aevis und ihre Referenzaktionäre halten der Mitteilung zufolge bereits 2'216'267 Namenaktien von Lifewatch, entsprechend 11,99% des Aktienkapitals und der Stimmrechte. Als Erfolgsschwelle wird ein Anteil von 67% aller ausstehenden Namenaktien von Lifewatch festgelegt. Die Angebotsfrist beginnt am 7. März 2017 und endet am 10. April 2017 um 16.00 Uhr. Mit der Durchführung des Übernahmeangebots wurde die UBS beauftragt.

LIFEWATCH KRITISCH

Aevis hatte das Angebot am 24. Januar lanciert und Lifewatch-Aktionäre können zwischen einem Tauschangebot und einer Baralternative wählen. Im Tausch bietet Aevis je Lifewatch-Titel 0,1818 eigene Titel. Das reine Barangebot beläuft sich auf 10 CHF je Lifewatch-Titel.

Aevis notieren gegen 9.25 Uhr 1,1% im Plus bei 59,75 CHF. Lifewatch schlossen am Freitag bei 12,80 CHF und sind am Montag bislang noch nicht gehandelt. Am Tag des Gebots hatte sich zu den damaligen Kursen für Lifewatch (9,95 CHF) und Aevis (65,20 CHF) für den 0,1818-Anteil ein Wert in Höhe von 11,85 CHF errechnet.

Das Management von Lifewatch steht dem Gebot kritisch gegenüber. Man suche nach alternativen Geboten, sagte zuletzt CEO Stephan Rietiker in einem Interview.

ANGEBOT ENTSPRICHT BESTIMMUNGEN

Das öffentliche Kauf- und Tauschangebot von Aevis Victoria an die Aktionäre von Lifewatch entspreche den gesetzlichen Bestimmungen über öffentliche Kaufangebote, heisst es am Montag indes in einer Verfügung der Übernahmekommission (UEK). Die Gebühr zu Lasten von Aevis beträgt 116'632 CHF.

Ein Entwurf des Angebotsprospekts war der Übernahmekommission am 30. Januar 2017 zur Prüfung eingereicht worden. Lifewatch konnte dazu Stellung nehmen, was dann am 9. Februar mit Vertretern beider Parteien sowie mit dem Sekretariat der Übernahmekommission besprochen wurde. Am 13. Februar reichte Aevis daraufhin einen revidierten Entwurf des Angebotsprospekts ein. Die Stellungnahme von Lifewatch hierzu ging am 15. Februar bei der UEK ein.

yr/cf/ys

(AWP)