Ahold Delhaize steigert Gewinn nach Fusion

ZAANDAM (awp international) - Die jüngst fusionierte Supermarktkette Ahold Delaize hat im dritten Quartal zugelegt. Der zugrunde liegende Gewinn stieg um 4,3 Prozent auf 513 Millionen Euro, wie die Gesellschaft am Donnerstag mitteilte. Das lag leicht unter den Erwartungen von Analysten. Konzernchef Dick Boer wies vor allem auf Preisdruck und eine scharfe Wettbewerbssituation in den USA hin. Der Umsatz stieg - die Fusion schon im Vergleichsjahr mit eingerechnet - um 2,6 Prozent auf 14,55 Milliarden Euro.
17.11.2016 08:03

Die niederländische Kette Ahold und die belgische Delhaize hatten im Juli ihre Fusion unter Dach und Fach gebracht. Sie wollen sich damit gegen die Konkurrenz der Supermarktriesen aus den USA wie Walmart und für den Wettbewerb mit europäischen Discountern stärken. Das fusionierte Unternehmen betreibt weltweit mehr als 6500 Geschäfte, der Jahresumsatz liegt bei über 60 Milliarden Euro, den Grossteil davon erwirtschaftet Ahold Delhaize in den USA. Was sich der Konzern für die Zukunft vornimmt, will Boer auf einem Kapitalmarkttag am 7. Dezember in London näher erläutern./nmu/enl/fbr

(AWP)