Airopack vermeldet positive Entwicklung auf Kundenseite

Die im Verpackungsbereich tätige Airopack Technology Group (ATG) vermeldet positive Entwicklungen auf der Kundenseite. Drei bekannte Firmen verwenden demnach für gewisse ihrer Produkte die Technologie von ATG, wie es in einer Mitteilung vom Mittwoch heisst. Es sind dies Procter & Gamble (für Gillette Venus Rasier-Gel), Beiersdorf (Labello Lip Care) und Edgewell (Bulldog Rasier Gel).
10.05.2017 07:50

ATG zeigt sich in der Mitteilung "extrem zufrieden", dass diese Firmen die umweltfreundliche ATG-Technologie verwenden. Das Unternehmen hat bekanntlich ein System entwickelt, das den Druck in einer Dispenserpackung statt mit chemischen Treibmitteln mit einem Ausgleichsventil und einem luftgefüllten Druckspeicher kompensiert.

Weiter schreibt die an der SIX kotierte Gesellschaft in ihrer Mitteilung, die neu gebaute Fabrik in Waalwijk/Holland mit einer anfänglichen Kapazität von 80 Mio Stück sei in nur 168 Tagen aufgebaut worden und habe ihren Betrieb im vergangenen Dezember aufgenommen. Mit nur geringen Investitionen könne die Kapazität dabei auf 100 Mio Stück erhöht werden. Derzeit sei man zudem bereits fortgeschritten bei der Planung zur Verdoppelung dieser Kapazitäten, der Startschuss dazu soll im zweiten Halbjahr 2017 erfolgen.

Insgesamt erwartet ATG aufgrund dieser Entwicklungen eine "anhaltend positive Entwicklung" bei den Verkäufen und Ergebnissen für Airopack. Management und Verwaltungsrat geben sich dabei zuversichtlich, dass das mittelfristige Produktionsziel von 700 Mio Stück erreicht werden kann, dies im Vergleich zu einem geschätzten Aerosol-Gesamtmarkt von über 15 Mio Stück per Ende 2015.

uh/rw

(AWP)