Aktien Schweiz - Die Schweizer Börse tritt an Ort

Der Schweizer Aktienmarkt tritt am Donnerstagmittag praktisch auf der Stelle, tendiert aber nach anfänglichen Gewinnen mittlerweile negativ.
23.08.2018 12:10

Insgesamt bestätigt sich der Eindruck der vergangenen Tage, dass sich der SMI bei gut 9000 Punkten etwas festgefahren hat. Gedämpft wird die Risikofreude der Investoren vom politischen Gezerre um den US-Präsidenten Donald Trump einerseits und vom Handelsdisput zwischen den USA und China andererseits. Vom unsicheren Umfeld profitieren insbesondere die hiesigen Schwergewichte mit ihrem defensiven Charakter.

Das Protokoll der jüngsten Sitzung der US-Notenbank Fed bestätigte gestern Abend derweil die Erwartung, dass demnächst mit einer weiteren Zinserhöhung in den USA zu rechnen ist. Die US-Währungshüter sehen aber gemäss dem Protokoll den Handelskonflikt als grösstes Risiko für die Wirtschaftsaussichten. Und dieser hat sich am Berichtstag mit der Ankündigung neuer Zölle seitens der USA und den umgehend folgenden Antworten von China weiter verschärft. In den Fokus rückt zudem das am Berichtstag anlaufende Treffen der Notenbanker im amerikanischen Jackson Hole.

Der SMI steht am Mittag bei 9043 Punken um 0,1 Prozent tiefer. Der 30 Aktien umfassende SLI verliert 0,1 Prozent auf 1475 Zähler und der breite SPI steht bei 10'794 Punkten unverändert. Bei den Bluechips halten sich Gewinner und Verlierer in etwa die Waage.

Ohne spezifische Unternehmensnachrichten ziehen Aryzta (+1,0) und Vifor Pharma (+0,7%) am meisten an. Daneben werden Richemont (+0,6%), Clariant und Givaudan (je +0,3%) etwas nachgefragt.

Novartis profitiert von Studienerfolg nicht

Die leichte Nervosität an den Märkten stützt die Nachfrage nach sicheren Werten wie Nestlé (+0,2) und Roche (+0,1%). Novartis (-0,1%) sind inzwischen zurückgefallen. Der Pharmakonzern hat am Morgen über einen Studienerfolg mit dem Wirkstoffkandidaten Alpelisib bei der Behandlung einer bestimmten Form von Brustkrebs berichtet.

Helvea Baader hat daraufhin die Einschätzung für die Erfolgschancen des Novartis-Präparats Alpelisib auf 80 von zuvor 25 Prozent angehoben. Den möglichen Spitzenumsatz beziffert das Institut auf 1,9 Milliarden Dollar. Andere Institute zeigen sich indes mit Blick auf das Umsatzpotential weniger euphorisch.

Swiss Re (-0,2%) und Lonza (-0,5%) geben beide nach, der Rückversicherer nach einer Kurszielsenkung durch die deutsche Commerzbank im Rahmen einer Branchenstudie und Lonza nach einer deutlichen Erhöhung des Kursziels durch Baader Helvea.

Tiefer als am Vortag notieren Kühne+Nagel (-1,1%) am Ende der Tabelle und die Finanzwerte UBS (-1,1%), Bâloise (-0,6%) und Swiss Life (-0,5%).

LafargeHolcim (-0,6%) erhalten von durchzogenen Ergebnissen des Konkurrenten CRH keine Unterstützung.

Sunrise nach Zahlen gesucht

Im breiten Markt ziehen Sunrise nach Zahlen um 5,1 Prozent markant an. Der Telekomkonzern hat im zweiten Quartal sowohl beim Umsatz als auch beim Gewinn die Erwartungen übertroffen und gleichzeitig die Prognose für den operativen Gewinn im Gesamtjahr erhöht. Sunrise habe "starke" oder "sehr solide" Quartalsresultate veröffentlicht, so der Tenor in Marktkreisen.

Auch Von Roll (+9,7%) schiessen nach oben und setzten damit den starken Trend seit Wochenbeginn fort. Gestützt hat hier ein neuer Vertrag mit einem französischen Autohersteller.

Bei Comet (-2,2%) kommt es nach zwei guten Tagen bereits wieder zu Gewinnmitnahmen. Der Titel wird dabei von einer deutlichen Kurszielsenkung durch die UBS etwas gebremst, welche gleichzeitig die Empfehlung "Neutral" bestätigt hat.

(AWP/cash)

 
Aktuell+/-%
SMI12'529.56-0.82%
SLI2'002.38-1.14%
SPI15'876.69-0.95%
ARYZTA N1.138-1.81%
Vifor Pharma N161.900.00%
CieFinRichemont N134.10-1.29%
Clariant N19.760+0.43%
Givaudan N4'179.00-2.47%
Novartis N82.10-0.42%
Nestle N122.38+0.36%
Roche Hldg G364.90-0.67%
Swiss Re N97.88+0.91%
Lonza Grp N647.00-2.53%
Kuehne+Nagel Int N265.000.00%
UBS Group N17.750-1.28%
Baloise Hldg N160.00-0.50%
Swiss Life Hldg N612.00+0.10%
Holcim N51.66-1.67%
Von Roll Hldg I1.075-1.83%
Comet Hldg N295.00-2.32%